Aktuelle Obstannahmetermine:

Annahme reife Äpfel und Birnen 2017:

 

ab 28. August bis 10. November

 

 

 

 

 

täglich Montag bis Freitag

 

in der Zeit von

 

08:00 - 12:00 Uhr

 

13:00 - 17:00 Uhr

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

 

 

Obstannahme

Wie funktioniert die Obstannahme?

Sie bringen zunächst Ihr geerntetes Obst in eigenen Behältern zu uns in die Mosterei, von wo aus es kontrolliert, gewogen und anschließend in die Silos verfrachtet wird. Im Gegenzug erhalten Sie eine Obstgutschrift, auf der die Kilo-Anzahl des Obstes vermerkt ist. Für 50 Kilo erntefrisches Obst werden Ihnen dementsprechend 25 Liter Saft gutgeschrieben, die Sie innerhalb von 12 Monaten einlösen können.

 

Unser Lohnmostprogramm umfasst derzeit 11 verschiedene Fruchtsäfte, die Sie gegen Vorlage der oben genannten Obstgutschrift zu den vergünstigten "Lohnmost"-Preisen einkaufen können. Dazu zählen

 

  • Apfelsaft klar
  • Apfelsaft naturtrüb
  • Birnensaft naturtrüb
  • Apfel-Mandarine-Grüntee
  • ACE Orange Karotte
  • Apfel-Orange-Maracuja Diät
  • Apfel-Orange
  • Apfel-Kirsch
  • Apfelwein
  • Apfelwein-Punsch (Lupo`s Liebster)
  • Apfelsaft-Schorle

 

Konditionen

obst-0034.gif von 123gif.de

 

Betriebsordnung

Mit der Anlieferung von Mostobst zur Lohnverarbeitung erklärt sich jeder Kunde mit der nachstehenden Betriebsordnung einverstanden:

 

  • Alle Gewichtsmengen werden so berechnet, dass sich volle Litermengen, nach oben gerundet ergeben.

 

  • Bitte beachten Sie, dass laut Gesetzgebung das Obst nicht in Kunstdünger- Plastiksäcken angeliefert werden darf.

 

  • Das angelieferte Obst muss frisch, baumreif und vollkommen faulfrei sein.

 

  • Ausgeschnittenes Obst kann nicht angenommen werden.

 

  • Die Obstgutschriften haben 12 Monate Gültigkeit und sind bei der Saftabholung unbedingt vorzulegen.

 

  • Bitte beachten Sie, dass bei Verlust kein Ersatz geleistet wird.

 

  • Für am Betrieb abgestellte Behälter, Säcke usw. wird keine Haftung übernommen.

Erntefrisches Obst aus der Region - Qualität, die man schmeckt!

Es ist kein Geheimnis, dass Früchte für eine ausgewogene Ernährung notwendig sind. In den Zeiten von Discounter- und sogenannten "Near-Water"- Getränken (Wasser mit Aromastoffen angereichert), geben wir Ihnen als Lohnmosterei die Möglichkeit, das Obst aus Ihrem Garten zu wertvollen Getränken verarbeiten zu lassen. Wir bieten Ihnen somit eine gesunde Alternative zum Einheitsgeschmack industriell gefertigter Massenware.

Durch die kurzen Transportwege leisten wir alle einen Beitrag zur Schonung unserer Umwelt und stellen zugleich sicher, dass das erntefrische Obst vitaminreich und ohne Umweg in unserer Kelterei ankommt.

Dort wird es zur Weiterverarbeitung handverlesen und zu guter Letzt zu feinsten Säften gepresst.

Der Saft ist nur so gut, wie die Frucht selbst!

Bei uns steht die Qualität unserer Säfte immer vor der Quantität!

 

Leider hat in den letzten Jahren der Obstbestand in fränkischen Gärten stark abgenommen. Stattdessen werden „pflegeleichte“ Gärten mit Gehölzen, die im Herbst keine Blätter abwerfen, bevorzugt. Durch die zunehmende Hektik, die in unserer Gesellschaft Einzug hält, vergessen viele Menschen, wie viel Freude es bereitet, sich um sein eigenes kleines Gartenparadies zu kümmern. Dass diese Tätigkeiten allerdings für einen Gartenbesitzer niemals nur Arbeit, sondern immer auch ein Vergnügen bedeutet und es diesen mit viel Stolz erfüllt, wenn er die "Früchte seiner Arbeit" auch tatsächlich in den Händen hält, wird dabei verdrängt. Wer jedoch Lust auf Vitamine aus dem eigenen Garten hat, kann die versteckten Vorräte voll ausschöpfen, denn

 

selbst geerntete Früchte sind immer noch die Besten!  

 

Genießen Sie ihr kleines Gartenparadies und bringen Sie Ihre geernteten Früchte zu uns!

Wir helfen Ihnen dabei, aus Ihrer Arbeit viele verschiedene, aber vor allem gesunde Produkte zu machen!

Die Keltersaison beginnt im Juli mit der Johannisbeerenverarbeitung und endet Anfang/Mitte November mit den späten Apfelsorten. In dieser Zeit wird der frisch gepresste Saft in Edelstahltanks eingelagert, wobei die von uns verwendete Kurzzeiterhitzung (KZE) als aktuell modernste und schonenste Verfahrensweise gilt.

 

Die reichhaltige Ernte lassen Sie dann in unserer Mosterei zu wohlschmeckenden Saft verarbeiten. Aber nicht nur der klassische Apfelsaft steht zur Auswahl! Probieren Sie sich durch unser reichhaltiges Sortiment von leckeren Säften und Nektaren. Wir stehen Ihnen während des ganzen Jahres mit unseren Produkten zur Verfügung.

Ein Obstgarten ist etwas für Generationen - schenken Sie uns Ihr Vertrauen!

 

Erinnern wir uns doch an unsere Kindheit, als der eigene Garten noch eine wichtige Rolle bei der Eigenversorgung von frischem Obst und Gemüse spielte – an das Naschen des Beerenobstes direkt vom Strauch, oder die Kirschen aus Nachbars ‘Garten. Können Bonbons und andere Süßigkeiten diese Leckereien wettmachen?

 

Nicht nur unsere Umwelt, sondern auch wir selbst (und vor allem unser Geldbeutel) müssen unter dem allmählichem Rückgang heimischer Obstgärten leiden. Wir investieren große Beträge in teure Bioprodukte, um unser Gewissen zu beruhigen- wobei doch die "echten Biofrüchte" direkt vor der Haustüre liegen könnten.

 

Wenn unsere Kinder und Enkelkinder auch das Erlebnis frischer Äpfel vom eigenen Baum haben sollen, müssen wir rechtzeitig einige neue Bäume pflanzen.

 

Ab Mitte Oktober verkaufen auch wir Halbstämmchen für ca. 10 - 15€. Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

 

"Von alleine sind die Bäume auch nicht in unsere Gärten gekommen."